Beitragsseiten


Im Jahr 1992 erkrankte Heinz Ebinger schwer und seine Tochter Katharina, aufgewachsen und in der Werkstatt Ebinger zur Baukeramikerin ausgebildet, übernahm, nach 15 Jahren Mitarbeit in sämtlichen Bereichen der Werkstatt, besonders in den Abteilungen künstlerische Gestaltung, Entwurfsarbeit und Planung, sowie in der Entwicklung und Vermarktung von neuen Produkten, die Geschäftsführung und Leitung des Unternehmens.

2002 übernahm der älteste Sohn von Katharina Ebinger-Schnaß, Paul Driesch, die Firmenleitung.

Die sich zunehmend verschlechternde Zahlungsmoral und die Auswirkungen der weltweiten Finanzkrise führte im November 2008 dann leider zur Insolvenz.